Leselaunen | Februar 2020 – Abenteuergeschichten und Krankenlager

Leselaunen Februar: In diesem Monat habe ich viel Zeit mit Abenteuergeschichten verbracht.

Leselaunen_0220

Die Leselaunen sind eine Aktion von Trallafittibooks. Ich nehme am Ende jedes Monats teil und schreibe hier über die vergangenen Buch- und Filmwochen.

Aktuelles Buch

Marcel Schwobs „Manapouri. Reise nach Samoa 1901/1902“ aus dem Elfenbein Verlag. Das Buch ist Sieger der Hotlist der unabhängigen Verlage 2018 und erzählt von der Reise, die der Schriftsteller Schwob aus gesundheitlichen Gründen unternahm. Ergänzt wird das Ganze durch Briefe an und von Robert Louis Stevenson („Die Schatzinsel“, „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“). Sehr passend, denn gerade habe ich „Die Schatzinsel“ von ihm beendet.

Momentane Leselaune

Ganz gut. Nach einigen Tagen richtig schlimmer Erkältung war ich zum Glück in den letzten Tagen fit genug, hin und wieder ein bisschen zu lesen. Ich habe mir Abenteuergeschichten ausgesucht – sehr passend, um dem heimischen Krankenlager zu entkommen. Gullivers Reisen, Die Schatzinsel und Jules Verne haben zur Genesung beigetragen.

Toll war die Leserunde zu Daphne Du Mauriers Schauerroman „Rebecca“ am Anfang des Monats mit den üblichen Verdächtigen Steffi (Miss Booleana), Kathrin (Phantásienreisen) und einem neuen Gesicht, Matthias (Notizen und Gedanken). Die Diskussion könnt ihr auf Twitter unter #VisitingManderley verfolgen.

Übrigens, Kathrins Blog Phantásienreisen feiert zehnjähriges Jubiläum. Passend dazu hat sie die zehn prägendsten Bücher aus den letzten Jahren ausgewählt. Eine bunte Mischung, auch mit Gaphic Novels, schaut doch mal dort vorbei.

Zitat des Monats

“Last night I dreamt I went to Manderley again.”

aus: Daphne Du Maurier, Rebecca, S. 1

Diese Beiträge sind im letzten Monat online gegangen

Der Januar stand ganz im Zeichen der „Little Women“. Während mich das Original von 1868 und auch die Neuverfilmung nicht vom Hocker reißen konnten, fand ich Geraldine Brooks Roman über den abwesenden Vater ganz ausgezeichnet.

[Klassiker]  Louisa May Alcott: Little Women (1868) Little Women Special 1/3

[Film]  Literaturverfilmung: Little Women (2019) Little Women Special 2/3

[Rezension] Geraldine Brooks: March (2005) Little Women Special 3/3

Serien/Filme

Modern Family: Schaue ich ja seit Monaten (oder Jahren?) immer mal wieder. Jetzt bin ich am Ende von Staffel 9 angekommen und muss warten, bis die letzten beiden Staffeln in Deutschland verfügbar sind. Bei dem Versuch, herauszufinden, wann das sein wird, wurde ich schon böse gespoilert. Deshalb harre ich jetzt geduldig aus.

Kirschblüten und Rote Bohnen war ein sehr schöner, stiller Film über die Folgen gesellschaftlicher Ausgrenzung. Das ernste Thema, die kritische Herangehensweise und der weitgehende Verzicht auf stereotype Figuren haben mir sehr gut gefallen.

Ansonsten habe ich insbesondere Komödien geschaut (ja, die Erkältung hat mich wirklich umgehauen). In What Men Want beginnt eine Sportmanagerin, die Gedanken von Männern zu hören und will so ihre Karriere vorantreiben. Pluspunkt: Alle Hauptrollen werden von schwarzen Schauspielern besetzt und die Filmmusik ist ziemlich super gewählt.

I Feel Pretty mit Comedian Amy Schumer war kurzweilig, aber ziemlich überdreht. Nach einem Schlag auf den Kopf (gab’s im obigen Film auch schon, ist das Stilmittel so beliebt?), denkt sie, sie sei ein Supermodel und hat das dementsprechende Selbstbewusstsein. Dadurch öffnet sie sich selbst viele Türen – bis sie merkt, dass sie immer noch genauso aussieht, wie vorher.

Die Gärtnerin von Versailles mit Kate Winslet und Alan Rickman als Louis XIV. war ein Kostümfest und schön anzusehen. Auch wenn – wer hätte damit rechnen können – das Gärtnern nur ein Aufhänger für eine Liebesgeschichte war. Egal, es fielen die Namen einiger historischer Figuren, zu denen ich anschließend was gelesen habe. Insbesondere La Voisin, eine Pariser Giftmischerin der Zeit, scheint eine interessante Figur gewesen zu sein. Im Film kam sie gar nicht vor, aber in der Woche darauf habe ich dann zufällig eine Radiosendung zu ihr verfolgt. Spannend nicht? Wenn man einmal was gehört hat!

Alles Gute für euch im neuen Monat!

Letzte Leselaunen

Januar– Die besten Bücher 2019 und die Little Women

November – Fangirl und Lebkuchenmarkt

Oktober – Goldener Herbst und Buchteddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: