I. Thales oder Die Geburt der Philosophie

Die eigentliche „Geburt“ der Philosophie liegt im Dunkeln, was schon früher Anlass zu diversen Spekulationen und vermeintlichen Beweisen  gab. So stellt der evangelische Theologe Jakob Brucker (1696-1770) im 18. Jahrhundert in seinem Werk „Kritische Geschichte der Philosophie“ die These auf, die Philosophie entspringe sich selbst und gehe demnach noch hinter die Sintflut zu Adam und […]

Philosophie über die Hintertreppe

Vor einiger Zeit habe ich mir Wilhelm Weischedels Werk „Die philosophische Hintertreppe- Die großen Philosophen in Alltag und Denken“ zugelegt. Für mich, die ich Philosophie als Hobby betreibe -wenn man das denn so sagen kann- geben die 34 Kapitel von der Antike bis zu Wittgenstein einen guten Ein- und Überblick. In nächster Zeit werde ich […]

Richard David Precht: Wer bin ich und wenn ja, wie viele?- Eine philosophische Reise

Precht legt mit seinem Buch ,,Wer bin ich und wenn ja wie viele?“ (der ungewöhnliche Titel entstammt dem Ausspruch eines betrunkenen Freundes) eine philosophische Einführung in die großen Fragen des Lebens vor. Dabei unterteilt er in Anlehnung an Immanuel Kant in die Bereiche ,,Was kann ich wissen?“, ,,Was soll ich tun?“ und ,,Was darf ich […]

Warum ist die Banane krumm?

Lange hat man nach einer befriedigenden Antwort auf diese Frage gesucht; kleinere Kinder stößt man damit immer noch gerne vor den Kopf, wenn sie beginnen, die Welt zu erfragen. Die pfiffigen unter ihnen werden dann antworten: ,,Weil niemand in den Urwald zog und die Banane gerade bog!“ Vor einiger Zeit stieß ich auf eine Erklärung […]

C. Zehl Romero: Simone de Beauvoir

In diesem  immer noch erhältlichen Band aus dem Jahr 1978 beschäftigt sich Christiane Zehl Romero mit der französischen Philosophin und Schriftstellerin Simone de Beauvoir (1908-1986). Obwohl Zeitgenossin de Beauvoirs, stützt sich die in den USA lebende Autorin auf Bilder und Selbstzeugnisse, welche den Werdegang der Philosophin vom „Mädchen aus gutem Hause“ zur Sozialistin und Frauenrechtlerin […]

Universum der Kekse

Mithilfe dieser aristotelischen Systematik, dem kategorischen Urteil,  lässt sich erkennen, ob eine Aussage ihrem logischen Gehalt nach wahr oder falsch ist. Wichtig hierbei ist, dass die Aussage nicht aus anderen Aussagen zusammengesetzt, somit eine atomare Aussage ist. Hier eine Grafik zum System:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: