[Gastbeitrag] „African Voices” und „Voicing Africa” – Somalia

Der junge Blog emerald notes überzeugt seit Bestehen mit fundierten und ausführlichen Rezensionen zu Büchern, die ich bislang auf keinem anderen Blog gesehen habe. Eine wahre Fundgrube für alle Leser, die auf der Suche nach Neuem sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf afrikanischer Literatur, die bislang auch hier im Wissenstagebuch keinerlei Platz gefunden hat. […]

Sub am Samstag #7 – Fette Beute

Ich glaube, in der Modeblogger-Welt nennt man das, was ich heute gemacht habe, „Haul“. Nur, dass der Beutezug nicht bei einer Drogeriekette oder einem Modekaufhaus stattfand, sondern im heiß geliebten Antiquariat des Café Tasso am Frankfurter Tor in Berlin. Weil man hier auch ein Herz für Klassiker hat, bin ich gleich mit dem größten Leinenbeutel […]

[Gastbeitrag] „African Voices” und „Voicing Africa”

Dieses Mal gibt es einen echten Geheimtipp: Der junge Blog emerald notes überzeugt seit Bestehen mit fundierten und ausführlichen Rezensionen zu Büchern, die ich bislang auf keinem anderen Blog gesehen habe. Eine wahre Fundgrube für alle Leser, die auf der Suche nach Neuem sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf afrikanischer Literatur, die bislang auch […]

[drüber nachgedacht] Mein Lesealltag

Auf dem hübschen Blog primeballerina’s books habe ich einen Beitrag in der „Drüber nachgedacht“-Reihe entdeckt, der auch mich zum Nachdenken gebracht hat. Wie sieht eigentlich mein eigener „Lesealltag“ aus? Gibt es sowas bei mir überhaupt? Hier das Geständnis, in welchen Situationen ich zum Buch greife.

Gastbeitrag bei Mademoiselle Cake

Ich freue mich, an dieser Stelle darauf hinweisen zu können, dass einige meiner Besprechungen als Gastbeiträge auf dem schönen Blog Mademoiselle Cake erscheinen werden. Wer Lust hat, kann gern dort vorbeischauen und herausfinden, welche Bücher ich für „vergessene Schätze“ halte. Der erste Beitrag in dieser Woche widmet sich Katharina Bendixens „Ich sehe alles“.

Kleffner, Meisner (Hg.): Unter Sachsen (2017)

Wer sich den Nachrichten nicht völlig versperrt, hört immer wieder von rechtsextremistisch motivierten Gewalttaten, häufig in Ostdeutschland und besonders häufig in Sachsen. Aber warum gerade hier? Warum scheinen die Sachsen so anfällig zu sein für fremdenfeindliche Parolen und rechtes Gedankengut? Diesen Fragen geht das sehr wichtige Buch „Unter Sachsen. Zwischen Wut und Willkommen“ nach. In einem Wechsel […]

SuB am Samstag #6

Bei der Aktion „SuB am Samstag“  werden samstags einige Bücher aus dem heimischen „SuB“ (Stapel ungelesener Bücher) vorgestellt. Falls jemand eines der vorgestellten Bücher schon gelesen hat, oder gar eine gemeinsame Leserunde starten möchte, melde sie/er sich gern! Scott Westerfeld: Die Uglies-Reihe (2005-07) Tally kann ihren 16. Geburtstag kaum erwarten, denn dann steht die für alle vorgesehene […]

Lesung mit Deborah Feldman: Eine Liebeserklärung an Berlin

Das Babylon war nicht genug – im vollbesetzten Veranstaltungskino las Deborah Feldman gestern aus ihrem kürzlich erschienenen Werk „Überbitten“ und antwortete entwaffnend persönlich auf Publikumsfragen. Was als Podiumsgespräch zwischen FAZ.net-Literaturchef Andreas Platthaus und der 1986 geborenen Autorin Deborah Feldman in nahezu perfektem Deutsch begann, entwickelte sich schnell zu einem interessanten Wechselspiel aus Publikumsfragen und deren […]

Deborah Feldman: Überbitten (2017)

Heute erscheint „Überbitten“, das dritte Buch der Wahlberlinerin Deborah Feldman. In ihrem Roman verarbeitet sie die Zeit nach dem Ausstieg aus einer isolierten jüdisch-orthodoxen Gemeinde in New York und beschreibt Ängste, Reisen und Freundschaften, die ihr Ankommen in der neuen Welt begleiten. Sieben Jahre sind es, die sie nach ihrem Ausbruch schildert. Sieben Jahre, das […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: