Das Beste aus einem Jahr #WirlesenFrauen

#WirlesenFrauen

Zum Weltfrauentag 2019 rief die Autorin und Bloggerin Eva-Maria Obermann (Schreibtrieb) dazu auf, mehr Bücher von weiblichen Autorinnen zu lesen. Zwölf Herausforderungen sorgten für Diversität in der Buchauswahl. Ich habe gerne an der Aktion teilgenommen, auch wenn ich es nicht geschafft habe, zu jeder Aufgabe ein Buch zu lesen. Das Ziel war es, sich auch einmal aus seiner Komfortzone heraus zu bewegen und neue Denkweisen, Genres und Lebensgeschichten kennen zu lernen.  

Besonders beeindruckt haben mich in diesem Jahr #WirlesenFrauen Julie Otsukas „Als der Kaiser ein Gott war“ über die Internierung japanischstämmiger Amerikaner im Zweiten Weltkrieg und Alice Walkers „Die Farbe Lila“ über das harte Los schwarzer Frauen in den US-Südstaaten. Ein tolles englischsprachiges Hörbuch war Elizabeth Acevedos „The Poet X“ über ein Mädchen in New York, das durchs Poetry Slammen seine Stimme findet. Tolle Gegenwartsromane waren Rebecca Waits „Das Vermächtnis unsrer Väter“, in dem sie die Frage nach Schuld auf einer abgelegenen schottischen Insel behandelt und Tanja Raichs „Jesolo“ über das vergiftete Versprechen von Mutterschaft als glückselig machend.

Das sind alle Bücher aus meinem letzten Jahr #WirlesenFrauen mit den dazu gehörigen Aufgaben für 2019:

Die Aufgaben
  1. Lest ein Sachbuch zum Thema Feminismus.

    Simone de Beauvoir: Das andere Geschlecht (steht sowieso schon auf der Klassikerliste)

  2. Lest ein Buch aus einer Autorinnenvereinigung  (z.B. dem Nornennetz oder den mörderischen Schwestern).

     Maskarm Haile: Abyssinian Nomad (Femrite – Uganda Women Writers Association)

  3. Lest ein Buch einer Woman of Color.

    ☑ Maya Angelou: I Know Why the Caged Bird Sings (im Rahmen der Leserunde von 54books im Januar)
    Alice Walker: The Color Purple (im Rahmen der Leserunde von 54books im Juli und auch auf der Klassikerliste)
    Elizabeth Acevedo: The Poet X (ein Hörbuch wie ein Poetry Slam!)
    Julie Otsuka: Als der Kaiser ein Gott war

  4. Lest einen Essayband einer Autorin.

     Chimamanda Ngozi Adichie: We should all be feminists

  5. Lest das Buch einer deutschen Autorin.

    ☑ Karin Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer
    ☑ Dörte Hansen: Mittagsstunde
    ☑ Dana von Suffrin: Otto
    ☑ Stefanie de Velascos: Kein Teil der Welt
    Reinwarth, Alexandra: Das Leben ist zu kurz für später
    ☑ Nora Bossong: Schutzzone

  6. Lest das Buch einer nicht-europäischen und nicht-amerikanischen Autorin.

    ☑ Ayomi Adebayo: Stay with me (Nigeria)
    ☑ Geraldine Brooks: March (Australien)

  7. Lest ein Sachbuch von einer Autorin.

    Hannah Arendt: Eichmann in Jerusalem (im Rahmen von #WomeninScience)

  8. Lest ein preisgekröntes Buch, das eine Frau geschrieben hat.

    ☑ Margaret Atwood: The Handmaid’s Tale (Governor General’s Award, Arthur C. Clarke Award)
    Elizabeth Acevedo: The Poet X (ein Hörbuch wie ein Poetry Slam!)
    Julie Otsuka: Als der Kaiser ein Gott war (Asian-American Literature Award)

  9. Lest das Buch einer SP-Autorin.

    Hier bin ich für Empfehlungen offen. Her mit den Tipps!

  10. Lest einen Klassiker aus der Feder einer Autorin.

    🗹 Louisa May Alcott: Little Women (ebenfalls auf der Klassikerliste)

  11. Lest einen Gegenwartsroman einer Autorin.

    ☑ Dörte Hansen: Mittagsstunde
    ☑ Dana von Suffrin: Otto
    ☑ Tanja Raich: Jesolo
    ☑ Louise Boije af Gennäs: Blutblume
    ☑ Rebecca Waits: Das Vermächtnis unsrer Väter
    ☑ Stefanie de Velascos: Kein Teil der Welt
    ☑ Nora Bossong: Schutzzone
    ☑ Geraldine Brooks: March

  12. Lest die Geschichte einer trans Frau, geschrieben von einer (trans) Frau.

     Felicia Ewert: Trans. Frau. Sein


Weitere Tipps findet ihr auf Twitter unter #WirlesenFrauen. Wer sich der diesjährigen Aktion anschließen möchte, findet die Aufgaben für Wir lesen Frauen 2020.

Viel Spaß beim Lesen!


Nichts gefunden? Vielleicht interessieren dich diese Beiträge:
[Gastbeitrag] „African Voices” und „Voicing Africa”

[Gastbeitrag] „African Voices” und „Voicing Africa” – Somalia

Autorinnenschuber: Zehn tolle Bücher von Frauen

4 Gedanken zu „Das Beste aus einem Jahr #WirlesenFrauen

    1. Ich setze in diesem Jahr aus. Die Aktion hat mir im letzten Jahr ganz gut gefallen, allerdings habe ich meine Bücher nicht auf Teufel komm raus an der Aktion ausgerichtet. Einige der Aufgaben haben mich auch weniger interessiert als andere. So muss ich gestehen, dass ich sehr sehr selten SelfpublisherInnen lese. Auch, weil ich es hier enorm schwierig finde, etwas zu finden, was mich vom Genre her sofort anspricht. Ich richte dieses Jahr ganz entspannt die Augen auf meinen SuB und schiebe gern nach Lust und Laune die eine oder andere Leserunde ein (Rebecca war schon mal ein viel versprechender Anfang ;-)). Die Community bei #WirlesenFrauen ist auf jeden Fall (insbesondere auf Twitter) recht groß und man bekommt eine Menge neuer Leseideen. Viel Spaß, falls du in diesem Jahr dabei bist! 🙂

  1. Hi!

    Mehr Bücher von Frauen zu lesen hatte ich mir schon länger vorgenommen. Mit den obigen Aufgaben wird der Einstieg leichter. Ich werde die Challenge definitiv mit auf meinen Blog mitnehmen und auch einige deiner Empfehlungen lesen.
    Danke für die Challenge und deine Buchempfehlungen. In einige Rezensionen werde ich die Tage noch ausführlich reinschnuppern. 🙂

    Liebe Grüße und ein tolles #litnetzwerk
    Nina

    1. Hallo Nina,

      freut mich, dass ich auf ein paar Bücher aufmerksam machen konnte! Die Aufgaben wurden für dieses Jahr etwas abgeändert, wenn du also ganz aktuell mitlesen möchtest, findest du die ganzen Infos auf diesem Blog:
      https://buchblog.schreibtrieb.com/wirlesenfrauen-2020-kommt

      Aber ich glaube, dass man jedes Buch einer Autorin irgendwie einer Aufgabe zuordnen kann. 😉 Mit den Selfpublisherinnen hatte ich Schwierigkeiten, weil ich mich in dem Bereich überhaupt nicht auskenne. Vielleicht kann dich eine Besprechung hier ja für das eine oder andere Buch begeistern. Das würde mich freuen!

      Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: